Seller Success

So verkaufst du auf Etsy.com

Laut den Ergebnissen von Etsy für 2021 ist es mit 7,5 Millionen aktiven Verkäufern und mehr als 96 Millionen aktiven Käufern verbunden. Auf seiner Website sind mehr als 60 Millionen Produkte aufgeführt. Die Einnahmen von Etsy für Q3 Revenue und GMS im Jahr 2020 betragen 146 % bzw. 136 %. Die Zahl der aktiven Käufer im zweiten Quartal betrug 60,27 Millionen, ein Anstieg um 51 % im Jahresvergleich von 42,74 Millionen.

Was kann verkauft werden

Etsy ist ein einzigartiger Marktplatz, der den Verkauf von handgefertigten Produkten, die von dir entworfen wurden, Vintage-Artikel und Bastelbedarf, der Werkzeuge, Zutaten oder Materialien umfasst, ermöglicht.

Was nicht verkauft werden kann

Selbst wenn du alle Bedingungen und Kriterien des Marktplatzes erfüllst, gibt es bestimmte Kategorien verbotener Produkte und Dienstleistungen, die auf Etsy nicht erlaubt sind.

Aufstrebende Etsy-Verkäufer müssen es wissen (basierend auf Q3 2021)

1. Warum solltest du auf Etsy verkaufen?

Früher verkauften Handwerker ihre Produkte auf Messen, offenen Märkten und in Kommission. Während das Internet Möglichkeiten eröffnete, Käufer auch in ihrer Nachbarschaft zu erreichen, hatten die Fachleute nicht das Bedürfnis, ihre eigene Website einzurichten.

Früher verkauften Handwerker ihre Produkte auf Messen, offenen Märkten und in Kommission. Während das Internet Möglichkeiten eröffnete, Käufer auch in ihrer Nachbarschaft zu erreichen, hatten die Fachleute nicht das Bedürfnis, ihre eigene Website einzurichten.

2. Riesiges Publikum:

Wie bereits erwähnt, hat Etsy eine außergewöhnliche, über 33 Millionen aktive Community, von denen 40 % Wiederholungskäufer sind. Es ist ein Zeugnis der Liebe des Kunden zu Etsy. Dies sind großartige Kennzahlen, die Händler dazu veranlassen, ihren Etsy-Shop zu eröffnen und so schnell wie möglich mit dem Verkauf zu beginnen.

3. Eigene Versandrichtlinien:

Etsy-Verkäufer sind für ihre Angebote verantwortlich. Es ermöglicht Verkäufern, Versand-, Rückgabe- und Umtauschrichtlinien zu erstellen. Da die Mehrheit der Verkäufer Teilzeitbeschäftigte sind, können sie daher keine wettbewerbsfähigen Versand- oder Rückerstattungsrichtlinien wie die E-Commerce-Giganten anbieten, und Etsy versteht das vollkommen. Es lässt sie ihre Politik entscheiden.

Etsys kostenlose Versandgarantie für Bestellungen ermöglicht eine Umsatzsteigerung und motiviert Käufer, in großen Mengen einzukaufen, während sie in diesen Monaten festliche Artikel sammeln. Käufer lieben es tatsächlich, diese magischen Worte „Kostenloser Versand“ zu sehen und möchten keinen hohen Betrag ausgeben, um die Produkte nach Hause zu bringen.

So verkaufst du auf Etsy: Bewirb dich und eröffne deinen Shop

Schritt 1: Fangen Sie an

Erstellen Sie ein Konto und lesen Sie alle Richtlinien, um sicherzustellen, dass das Anbieten von Produkten auf Etsy ideal für Sie und Ihr Unternehmen ist. So verkaufen Sie auf Etsy

Wenn Sie ein Etsy-Konto haben, erstellen Sie Ihr offenes Profil und Ihre Biografie.

Sie können sich entweder registrieren, indem Sie eine E-Mail-Adresse, einen Benutzernamen und ein Passwort angeben, oder sich direkt mit Ihrem Google- oder Facebook-Konto anmelden.

Schritt 2: Erstellen Sie nach dem Erstellen des Profils Ihren Shop

Klicken Sie oben rechts auf der Seite auf „Auf Etsy verkaufen“ oder auf „Shop eröffnen“. Sobald Sie dies tun. Sie werden auf Ihre Shop-Seite weitergeleitet, wo Sie Informationen eingeben müssen

Geben Sie in der Option Shop-Präferenz Ihre Shop-Sprache, Ihr Land, Ihre Währung und Ihre Kategorie ein.

Wählen Sie unter Benennen Sie Ihren Shop Ihren Shop-Namen aus.

Machen Sie Ihren ersten Beitrag. Es kann sich um eine echte Sache oder eine computerisierte Aufzeichnung handeln.

Im Bereich "Lagern Sie Ihren Shop" müssen Sie den Lagerbestand eingeben, er enthält zusätzliche Felder B. Titel, Über dieses Angebot (Beschreibung, Kategorie, Preis, Menge). Geben Sie danach alles ein Die häufig gesuchten Begriffe, die die Sichtbarkeit Ihres Artikels erhöhen, können Sie hinzufügen: Bis zu 13 Tags und Bis zu 13 Zutaten

Darüber hinaus müssen Sie die Versanddetails für das Produkt eingeben, die Sie eingeben müssen: Versandkosten, Postleitzahl des Ursprungslandes, Bearbeitungszeit, Wohin ich versende, Versandservices, kostenloser Versand

Geben Sie im Abschnitt „Wie Sie bezahlt werden“ Ihre Bankverbindung ein, um bezahlt zu werden. Fügen Sie Ihre Rechnungsinformationen hinzu. Möglicherweise müssen Sie Ihre Kredit- oder Platinkarte, PayPal-Daten sowie Bank-POIs eingeben.

Geben Sie im Abschnitt Abrechnung einrichten die Kreditkartendaten ein, um gebührenbezogene Abzüge aufzulisten.

Schritt 3: Nach dem Erstellen Ihres Shops Nutzen Sie die Bereiche des Shops

Fügen Sie Ihre Shop-Richtlinien hinzu.

Aktualisieren Sie den Abschnitt „Info“ Ihres Shops.

Verwenden Sie Shop-Segmente, um Ihre Produkte zu sortieren, damit die Käufer ihre entdecken können Weg zu Ihrem Shop.

Schritt 4: Der nächste Schritt ist Werbung, Branding und Weiterentwicklung des Shops

Beim Verkaufen auf Etsy fallen verschiedene Arten von Gebühren an. Dies sind die folgenden:

• Listungsgebühren

0,20 $ Eintragsgebühr. Das Erstellen eines Online-Angebots auf der Etsy-Website oder in der Etsy-App kostet 0,20 $. Angebote sind vier Monate lang aktiv oder bis sie verkauft werden. Versandetikett oder Liefergebühren

• Transaktions Gebühren

6,5 % Transaktionsgebühr, 3 % + 0,25 $ Zahlungsbearbeitungsgebühr Wenn Sie einen Artikel verkaufen, fallen eine kleine Provision und eine standardmäßige Zahlungsabwicklungsgebühr an.

• Anzeigengebühr

15 % Offsite, Etsy zahlt, um deine Artikel über Offsite Ads im Internet zu bewerben. Sie zahlen nur dann eine Gebühr, wenn Sie über eine dieser Anzeigen einen Verkauf tätigen.

Denken Sie daran, jetzt oder später zu verkaufen

Holen Sie sich Ihre kostenlose Bewertung und Bewertung der Marktreife.

    de_DEGerman